• Header
  • Saftiger Zitronenkuchen
  • Scrapbook Fairytale
  • Stylisches Armband
  • Smoothies
  • Smash Paket
  • Frühlings Deko Kranz
  • Mini Album
  • Planer Printables
1 2 3 4 5 6 7 8 9
css slideshow by WOWSlider.com v8.2

Philips Lumea Precision Plus - Erfahrungsbericht

Hallo zusammen! Heute will ich euch das Philips Lumea Gerät vorstellen. Schon seit ich den in der TV Werbung gesehen habe, hatte ich mir vorgenommen sobald die Finanzen es zulassen mir diesen zu kaufen. Jetzt hatte ich aber das Glück dank Freundin Trend Lounge und Philips das Lumea testen (und behalten) zu dürfen und das ganz ohne Kosten :D
Da ich euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten will, erzähle ich euch erst etwas über das Gerät und anschließend könnt ihr noch die Berichte lesen die ich im Laufe der Testphase für die Freundin Trend Lounge verfasst habe.


                                 Zum Gerät:


Philips Lumea Precision Plus SC2008/11
Lieferumfang: Das Lumea Gerät, Ladegerät, Bedienungsanleitung, Putztuch, Tasche, 3 Aufsätze (Körper, Gesicht, Bikinizone)

Zu der Anwendung:


Das Lumea wird erstmal vollständig aufgeladen. Die zu behandelnden Stellen müssen glatt rasiert und ganz sauber sein (frei von Deo, Parfüm oder Creme). Dann wird der passende Aufsatz aufgesteckt, die passende Stufe eingestellt und schon kann es los gehen. Die Stufe/Stärke entnimmt man der Tabelle aus der Bedienungsanleitung, die hängt davon ab welche Haut und Haar Farbe man hat. Das Lumea können nicht alle verwenden, Menschen mit zu dunkler haut oder zu hellen Haaren können es leider nicht nutzen, denn es würde nichts bringen. Denn das Gerät reagiert auf dunkle Stellen (Haare) auf heller Fläche (Haut). Das Heißt je heller die Haut und dunkler das Haar desto bessere/schnellere  Ergebnisse erzielt man.
So sobald alles eingestellt ist, fängt man an zu "blitzen" und zwar in dem man den Aufsatz über die Haut langsam geleiten lässt und den Knopf dabei gedrückt hält. Also immer nach einem Blitzen das Gerät ein Stück weiter schieben. Wenn man eine Pause machen will oder kurz die Position ändern will, lässt man einfach den Knopf los. Wer will kann auch dürch drücken und loslassen jeden Blitz selber auslösen. Sollte es leicht brennen oder kribbeln, sollte man die stufe niedriger stellen. Das Lumea ist ganz ungefährlich denn es geht selber aus wenn es zu warm wird und es hat Filter in den Aufsätzen die die Haut vor UV-Licht schützen. Außerdem kann erst dann ein Blitz ausgelöst werden wenn alle Kontaktschalter der Lampe die Hautoberfläche gleichermaßen berühren. (Das Lumea Gerät kann ab den Wangenknochen runter auf dem ganzen Körper angewendet werden. Insbesondere an der Oberlippe, den Armen, Beinen, dem Rücken, Bauch, den Achselhöhlen und der Bikinizone).


Zu der Wirkung:


Das Lumea erhitzt das Haar und die Haarfollikel unterhalb der Haut durch sanft pulsierendes Licht. Welches durch das Melanin im Haar absorbiert wird. Die Lichtenergie stimuliert die Haarfollikel in eine Ruhepause zu gehen und nicht mehr so schnell nachzuwachsen. In den darauf folgenden Tagen sollen die Haare auf eine natürliche Weise ausfallen und nicht mehr so schnell nachwachsen.





  

                       Behandlung Nr.1


Ich habe mein Lumea vor kurzem bekommen und mich riesig gefreut!
Nach dem Auspacken habe ich mir gleich alles genau angeschaut und durchgelesen. Die Kurzanleitung und auch die volle Gebrauchsanleitung sind beide sehr verständlich und umfangreich.
Nach dem ersten Test, also an einer Stelle am Bein drei mal blitzen, eben so wie in der Anleitung empfohlen, gab es keine Rötungen oder ähnliches. Also habe ich ein paar Tage danach die Beine vom Fuß bis zum Knie, Achselhöhlen und die Bikinizone behandelt. Alles super geklappt, überall gut ran gekommen und auch ganz ohne Schmerzen und Rötungen! Die Haut war bloß ganz leicht trocken danach, finde ich aber gar nicht schlimm, Hauptsache das Gerät hält was es verspricht :)
Meine Stufen sind 4 und 5. So habe ich es aus der Tabelle raus gelesen, passen zu mir am besten.
Jetzt bin ich gespannt wie es sich weiter entwickelt, nach der nächsten Behandlung in zwei Wochen melde ich mich wieder und erzähle euch von den Fortschritten.

Behandlung Nr.2


Nun sind zwei Wochen nach der ersten Behandlung um. Wie in meinem ersten Berich schon erwähnt, habe ich die Beine (vom Fuß bis zum Knie), die Achselhöhlen und die Bikinizone geblitzt. Leider wachsen die Haare an diesen allen Stellen immer noch kräftig nach. Zwar heißt es, dass man erst nach vier bis fünf Behandlungen (und das alle zwei Wochen) ganz Haarfreie und glatte Haut hat, jedoch sollten laut Gebrauchsanweisung die ersten Härchen schon nach zwei Wochen raus gefallen sein. Davon habe ich noch nichts bemerken können. Vielleicht dauert es aber bei mir einfach etwas länger, ich bin da noch ganz optimistisch :) Denn drei Behandlungen habe ich ja noch bis alle nicht mehr so schnell nachwachsen sollten. Außerdem habe ich beobachten können dass die Haare langsamer nachwachsen, besonders bei den Achselhöhlen und der Bikinizone. Das ist schon mal ein Zeichen, dass das Lumea schon mal etwas bewirkt hat :)

Jetzt zu der zweiten Behandlung: Ein voll aufgeladenes Akku reicht für die schon oben erwähnten Bereiche locker aus! Nach der ersten Behandlung hatte ich ihn nicht nochmal geladen, deswegen konnte ich dieses mal noch die Achselhöhlen und die Bikinizone blitzen, für die Beine musste ich den erstmal noch mal laden. Also finde ich die Akku-Leistung ziemlich gut!

Die Behandlung bei den Achselhöhlen und der Bikinizone ging diesmal etwas schneller und selbstsicherer als letztes mal, bei den Beinen hat es immer noch genau so lange gedauert. Da wünscht man sich doch stark einen etwas größeren Aufsatz. Wäre doch toll so einen extra für die Beine zu haben, der etwas größer und nach der Beinform leicht gebogen ist (so wäre der Hautkontakt immer noch gegeben). Leider hat es komischerweise bei diesem mal immer wieder leicht gebrannt während es geblitzt hat, schon eigenartig denn ich habe alles genau so gemacht wie bei dem letzten Mal und da war es ganz schmerzfrei.
Die Behandlung war am Freitag und erst heute (Sonntag) habe ich wieder leichte Stoppeln an den Beinen bemerkt, sonst habe ich sie immer schon am selben Abend gehabt, also schon mal ein kleines Erfolg zu vermerken! :D An den anderen Stellen wachsen die kaum merklich langsamer nach, mal sehen wie es in zwei Wochen aussieht!

Behandlung Nr.3


Nun habe ich am Freitag die dritte Behandlung gehabt. Alles hat wieder gut geklappt, ohne Rötungen oder Entzündungen! Diesmal war ich auch schon schneller an den Beinen als die letzten zwei Mal. Die Haare wachsen deutlich langsamer nach und haben auch schon an Dichte verloren.
Dieses Mal habe ich zum ersten Mal nicht bei Tageslicht geblitzt und muss sagen dass es bei Tageslicht viel angenehmer ist. Denn so blitzt das Licht ganz schön heftiger auf und wirkt stärker in den Augen, nach einer Weile sieht man Sternchen :D Also lieber bei Tageslicht behandeln, da stört dann nichts mehr!

Behandlung Nr.4


Die Anwendung war wie immer leicht und dieses mal wieder ohne zu brennen! Die Haare sind noch weniger geworden und wachsen genauso langsam nach. Ganz sind die leider immer noch nicht weg. Da es aber heißt dass man auch erst nach der fünften Behandlung ein richtig "glattes" Ergebnis haben könnte gebe ich noch nicht auf :D Aber ich muss sagen dass ich das Lumea Gerät auch jetzt schon mit diesen Ergebnissen sehr nützlich finde und den auch weiter verwenden werde!

Also insgesamt ein ganz gutes Ergebnis :) Sobald sich mehr tut, berichte ich euch das natürlich :))

Liebe Grüße,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse ein Kommentar ♥ Ich freue mich!